Wichtige Termine


 

Bewegliche Ferientage 2017/18

12.02.2018 Rosenmontag
11.05.2018 Himmelfahrt
01.06.2018 Fronleichnam
18.06.2018 Schützenfest 


Ferienkalender NRW 


Kakao Feb. 2018 
bis 01.02.18 abgeben.
Kakao/Vanille/Erdb.: 7,60€ Milch: 6,65€

 Gottesdienste

 
Startseite

Rückblick Schuljahr 2015-16

Nach den Ferien startet unsere Betreuung mit ihrem Angebot "13+ bis 16 Uhr"

Die Betreuung durch unser bewährtes Team rund um Vroni wird im neuen Schuljahr bis 16 Uhr ausgeweitet.  Die Eltern können sich entscheiden, ob sie für ihr Kind eine Betreuung nach 13 Uhr bis 14, 15 oder 16 Uhr buchen möchten. Weiterhin wird es möglich sein, mit Vroni flexibel abzusprechen, ob sie ihr Kind evtl. an einzelnen Tagen früher abholen möchten. Die Abrechnung / Buchung richtet sich immer nach der maximalen Betreuungszeit. Für die Kinder, die länger als 14 Uhr in der Betreuung bleiben, wird immer ein warmes Mittagessen bestellt. Alle anderen Kinder aus der 13+ Betreuung können selbstverständlich auch essen. Im Sekretariat zahlen Sie beliebig Geld auf das "Prepaid-Konto" des Kindes ein, von dem bei jedem Essen Geld abgebucht wird. Sie werden durch die Betreuung benachrichtigt, wenn das Guthaben aufgestockt werden muss. Bei Fragen zum Ablauf wenden Sie Sich an das Betreuungsteam oder das Sekretariat.

Die Kinder der Raben- und Mäuseklasse grüßen aus dem Tierpark in Hamm

Der Blumenteppich für Fronleichnam vor der Kirche ist bereitet

Mit einigen Kindern aus den Klassen 3/4 hat Frau Meik am Mittwoch das schöne Blumenbild für die Fronleichnams-prozession gelegt. Jetzt fehlt nur noch das schöne Wetter für die Prozession, damit die Kommunionkinder in ihren schönen Kleidern und Anzügen nicht so nass werden!

Bundesjugendspiele

In der letzten Woche fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele statt. Alle Kinder haben gezeigt, was sie können und haben geworfen, sind gesprungen und gerannt. Dabei haben sogar einige Kinder eine Ehrenurkunde erhalten. Allen Kindern Gratulation zu dem sportlichen Erfolg!

Circus Phantasia

Nach einer unvergesslichen Woche im Zirkuszelt und zwei tollen Vorstellungen fragt man sich: "War das alles nur ein Traum aus Phantasien?". Für die Kinder, die über sich hinausgewachsen sind, bleibt die Erinnerung daran hoffentlich noch langen präsent. Alle, die diese Erinnerung durch Fotos auffrischen wollen, können uns eine Mail mit dem Namen des Kindes und dessen Klasse schicken, dann erhalten Sie einen Link zu einer Internetseite, auf der Fotos von der Aufführung liegen. Diese kann und darf man herunterladen. Auch auf dieser Seite werden in Kürze weitere Fotos veröffentlicht.

Fest zum 50. Geburtstag der Urbanusschule

 

Samstag, den 1.Oktober 2016 haben wir mit einem tollen Fest den Geburtstag unserer Schule gefeiert.

Hier geht es zu den Fotos

Böller mit viel Rauch löst Feuerwehreinsatz aus

06.01.2016 | 18:02 Uhr
Voßwinkel. Ein vor der Urbanus-Grundschule gezündeter Böller mit großer Rauchentwicklung löste am späten Mittwochnachmittag einen großen Feuerwehreinsatz aus. Ein Anwohner vermutete einen Brand und rief die Feuerwehr. Die rückte in großem Aufgebot an, konnte nach Sicht der Lage aber schnell wieder die Rückfahrt antreten.http://www.derwesten.de/staedte/arnsberg/boeller-mit-viel-rauch-loest-feuerwehreinsatz-aus-id11438769.html#plx819107335

"Hurra, hurra, die Schule brennt...!" Diese Liedzeile mag manchem am letzten Ferientag spontan durch den Kopf gegangen sein, als der Sirenenalarm die Feuerwehr auf unseren Schulhof rief. Aber spätestens im Anbetracht des großen Aufgebots an Feuerwehr- und Krankenwagen, die anrückten, um bei der vermeintlichen Gefahrensituation zu helfen, wurde jedem der Ernst der Lage bewusst und wir alle waren froh, dass es sich hierbei "nur" um einen Fehlalarm gehandelt hat. 
Wieder einmal wurde auf dem überdachten Innenhof unserer Schule grober Unfug veranstaltet, der diesmal zwar nicht die üblichen Verschmutzungen und Beschädigungen hervorrief, dafür aber einen großen, unnötigen, kostenintensiven Einsatz von Rettungskräften auslöste. An dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN an alle, die an diesem Einsatz beteiligt waren. Es ist gut zu wissen, dass in einem Ernstfall so schnell Hilfe vor Ort wäre!  Ebenso traurig ist es aber auch, dass der Innenhof der Schule erneut für dumme, gefährliche "Späße" mißbraucht wurde. Erst kürzlich mussten wir die Polizei rufen, da der Innenhof verunstaltet (Vandalismus) und das Turnhallendach beschädigt wurde. Bitte helfen Sie mit, indem Sie mit Ihren (jugendlichen) Kindern über diese Dinge sprechen und als Anwohner konsequent die Polizei alarmieren, sobald Sie beobachten, dass auf dem Schulgelände Unfug betrieben wird. Unsere Toleranz gegenüber dieser "Späße" ist in den letzen Monaten deutlich gesunken und wir reagieren darauf konsequent mit einer Strafanzeige.

Bundesjugendspiele 

Am Donnerstag fanden die Bundesjugendspiele statt, die vor den Ferien leider ausfallen mussten. Frau Stehling hat gemeinsam mit Frau Hompesch neben den bekannten Disziplinen Werfen, Springen, Laufen, einen tollen Spiel- und Spaß -Parcours aufgebaut, den die Kinder im Stationenbetrieb durchlaufen konnten. Dank der tollen und zahlreichen Mithilfe von Müttern und Vätern konnten alle Stationen gut betreut und viele Stempel in die Laufpässe vergeben werden. Zum Abschluss des Spiel- und Sportfestes trafen sich alle Klassen zur Schulstaffel. Die jeweiligen Parallelklassen traten gegeneinander an und wurden lautstark von den Zuschauern unterstützt. Besonders spannend gestaltete sich das letzte Rennen der 3/4er Klassen, was mit wenigen Sekunden Vorsprung entschieden werden konnte. Jedes Kind bekam eine Urkunde, die am Freitag überreicht wurde. Acht Kinder bekamen sogar eine Ehrenurkunde, zu der alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen herzlich gratulierten.

Einschulung 2015

Am Donnerstag haben wir 15 Jungen und Mädchen in die Schuleingangsphase eingeschult. Nach dem Gottesdienst, in dem die ganze Schulgemeinde die "I-Dötzchen" willkommen geheißen hat, fand die Einschulungsfeier in der Turnhalle statt. Hier lernten die Schulanfänger ihre Klassenkameraden der Schuleingangsphase kennen. Mit Liedern, Gedichten, Tanz und Geschichten wurde ein Einblick ins Schulleben gegeben. Danach ging es für die Kinder endlich in die Klassen und für die Eltern gab es Kaffee im sonnigen Innenhof. 

 

Acht weitere Jungen und Mädchen gehören nun zur Mäuseklasse.   Sieben Kinder besuchen die Rabenklasse.